Wirtschaft & Verkehr

Wirtschaft

Großbreitenbach ist aktiver Bestandteil der Technologieregion Ilmenau.Technologieregion Ilmenau
Im Raumordnungsplan Mittelthüringen wurde die Stadt als Unterzentrum eingestuft und ist auch in der derzeitigen Landesplanung (Stand 10/2009) eines von zwei Grundzentren im Ilm-Kreis.  Der Standort verfügt aus der Historie heraus über langjährige Erfahrungen und kompetente Fachkräfte in den Bereichen der Glasindustrie, Elektronik und Feinwerktechnik. Seit 1990 wurden umfangreiche Mittel in modernste Produktionsanlagen investiert.

Der Standort Großbreitenbach verfügt über ca. 200 Firmen und 1.200 Arbeitsplätze. Davon sind 11% der Firmen und 46% der Arbeitsplätze dem produzierenden Bereich zuzuordnen (Stand 2008). Hinzu kommen eine Vielzahl von Handwerks- und Dienstleistungsunternehmen sowie eine gut ausgebaute soziale Infrastruktur.

Derzeit bedeutendste Produktionsszweige:

  • Behälterglasindustrie,
  • Kunststoffindustrie.
  • Elektronik.
  • Metall-/ Feinwerktechnik.
  • Holzindustrie